• slide_startseite
  • slide_familienbetreuung
  • slide_elktromontage
  • slide_kindertagesstaetten
  • slide_malerei
  • slide_waschzuber_mangeln
  • slide_blumenmarkt
  • slide_cafe_wuerfel
  • slide_einsatzplanung
  • slide_elktrowerkstatt
  • slide_familienentlastender_dienst
  • slide_formulare_ausfuellen
  • slide_freiwilliges_lahr
  • slide_fuehlewand_kita
  • slide_gartenmarkt
  • slide_gemuese_schnippeln
  • slide_geschicklichkeit
  • slide_gewaechshaus
  • slide_grillanzuender
  • slide_gruenkram_2015
  • slide_gruenkram_giessen
  • slide_junge_am_mikroskop
  • slide_kantine_zwei_frauen
  • slide_kindertagesstaetten
  • slide_leibgericht
  • slide_malerei
  • slide_spargel
  • slide_staplerfahrer
  • slide_werstatt_frau
  • slide_wohnen

News


Zurück zur Übersicht

„Little Room” für blinde und sehschwache Kinder


       07.06.2021 - Tolle Idee und schnelle Umsetzung – die „Lewitz-Zwerge” bedanken sich für Spende
Ludwigslust • Am 11. Mai 2021 war es soweit – Herr Schütz vom Sanitätshaus LOEWE besuchte unsere Kindertagesstätte und brachte ein großes Paket mit. Darin versteckte sich ein neuer „little room”, welcher bereits mit Spannung erwartet wurde. Die Anfrage an das Sanitätshaus, welches mit Sitz in Schwerin seit 2018 selbständig am Markt ist, stellte Frau Banczyk, die als Frühförderin im Bereich Sehen regelmäßig mit den Kindern in der Kita „Lewitz-Zwerge” arbeitet.

Der alte „little room” war in die Jahre gekommen und trübte schon seit Längerem die Freude während der Therapie und Spielzeit. Die Idee, das vor vielen Jahren selbstgebaute Modell durch ein speziell Angefertigtes zu erneuern, war geboren.
Als Geschäftsführer des Sanitätshauses, welches sich auf Kinderorthopädie- und Kinderrehatechnik für ganz Mecklenburg-Vorpommern spezialisiert hat, zeigte sich Herr Schütz sofort begeistert und setzte alle Hebel für diese großzügige Spende in Bewegung.
Wir freuen uns sehr, dass nun ein toller neuer „little room” als therapeutisches und spielerisches Angebot für die Kinder mit Sehbehinderung oder Erblindung zur Verfügung steht.
Ursprünglich entwickelt wurde dieser von der Blindenpädagogin Lili Nielsen und bietet den blinden/sehbehinderten Kindern, analog zu sehenden Kindern, die Möglichkeit, spielerisch Raumwahrnehmung zu entwickeln.
Im „little room” sind zahlreiche Materialien, Spielzeuge und Oberflächen unterschiedlichster Form und Struktur angebracht. Diese fördern das Kind zunächst durch unwillkürliches Greifen in der taktilen Wahrnehmung und räumlichen Orientierung.
Wir danken Frau Banczyk und Herrn Schütz herzlich für ihr Engagement und die wertschätzende Zusammenarbeit in allen therapeutischen und orthopädischen Angelegenheiten.
Kita „Lewitz-Zwerge”

Foto: Das „Little Room”-Team: Frau Banczyk, Frühförderung Bereich Sehen (Überregionales Förderzentrum Neukloster), Herr Schütz, Geschäftsführung Orthopädie- und Rehatechnik LOEWE und Frau Krause, Leiterin der Kita „Lewitz-Zwerge” Ludwigslust (v.l.n.r.) freuen sich für die Kinder. Foto: Steffi Krupske



PDF generieren  PDF generieren Druckversion  Druckversion


Zurück zur Übersicht


Weitere News:
» Endlich wieder frische Küche im Landratsamt Ludwigslust
» Planungen in vollem Gange
» Arbeiten mit besonderen Menschen
» Empfehlung von Amida
» Corona-Schnelltests im Giebelhaus

 

 




    Zentralverwaltung

    Heide-Feld 9 | 19370 Parchim

    Telefon  03871 6282-0
    Telefax  03871 6282-11

Freiwilliges Soziales Jahr

Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz

      Familienfreundliches Unternehmen

Lebenshilfe

Der Paritätische MV