• slide_startseite
  • slide_familienbetreuung
  • slide_elktromontage
  • slide_kindertagesstaetten
  • slide_malerei
  • slide_waschzuber_mangeln
  • slide_blumenmarkt
  • slide_cafe_wuerfel
  • slide_einsatzplanung
  • slide_elktrowerkstatt
  • slide_familienentlastender_dienst
  • slide_formulare_ausfuellen
  • slide_freiwilliges_lahr
  • slide_fuehlewand_kita
  • slide_gartenmarkt
  • slide_gemuese_schnippeln
  • slide_geschicklichkeit
  • slide_gewaechshaus
  • slide_grillanzuender
  • slide_gruenkram_2015
  • slide_gruenkram_giessen
  • slide_junge_am_mikroskop
  • slide_kantine_zwei_frauen
  • slide_kindertagesstaetten
  • slide_leibgericht
  • slide_malerei
  • slide_spargel
  • slide_staplerfahrer
  • slide_werstatt_frau
  • slide_wohnen

News


Zurück zur Übersicht

„Wir stehen an Ihrer Seite”


       02.09.2019 - 22 Menschen mit Handicap nehmen Tätigkeit in den Lewitz-Werkstätten auf
Parchim • Seit dem 2. September lernen 22 Menschen mit Handicap als sogenannte „Teilnehmer im Eingangsverfahren” ihren künftigen Ausbil-dungsbetrieb, die Lewitz-Werkstätten gGmbH, kennen. Auf der festlichen Begrüßungsveranstaltung im Parchimer Heide-Feld 9 hieß Anja Wegner, Bereichsleiterin  Begleitender Dienst, Berufliche Bildung und Förderung, die jungen Frauen und Männer herzlich willkommen.

„Schön, dass Sie da sind! Wir im Betrieb und auch Sie haben lange auf diesen Tag gewartet. Einige von Ihnen kommen frisch von der Schule, andere haben bereits berufliche Erfahrungen gemacht. Wir bereiten uns seit Wochen darauf vor, Sie in Ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen.” 
Sie betonte, dass den „Neuen” in diesem wichtigen Lebensabschnitt erfahrene Gruppen- und Betriebsstättenleiter sowie die Mitarbeiter des Begleitenden Dienstes zur Seite stehen werden. 
In den Berufsbildungsbereichen der Betriebsstätten Parchim, Spornitz und Ludwigslust wird sich in den kommenden Wochen und Monaten ein Bild vom individuellen Leistungsvermögen jedes Einzelnen gemacht. In der Regel beginnt für sie anschließend eine zweijährige Ausbildung. Ein Abschluss-Zertifikat wird die Kenntnisse und Fertigkeiten, die sich angeeignet wurden, dokumentieren.
Erst dann wird sich entscheiden, welche Art des beruflichen Werdeganges in Angriff genommen wird: Ein Arbeitsplatz in den Lewitz-Werkstätten, ein Außenarbeitsplatz als Werkstätten-Mitarbeiter in einem anderen Betrieb. Oder gar die Aufnahme einer Arbeit auf dem sogenannten freien Markt. 
In den Werkstätten, in Wohnstätten, im Trainingswohnen und Ambulant Unterstützten Wohnen, in Kindertagesstätten, der Frühförderung, der Ergotherapie sowie in unterschiedlichen Betreuungsangeboten für psychisch kranke Menschen stehen in den Lewitz-Werkstätten mehr als 1.000 Betreuungsplätze an den Standorten Parchim, Ludwigslust, Spornitz, Plau am See und Neustadt-Glewe zu Verfügung. 
 
Foto: Aufregende Zeremonie: Juliane Völkner (r.) vom Begleitenden Dienst begrüßt die „Neuen” mit Blumen aus der Gärtnerei „Grünkram”.
 


PDF generieren  PDF generieren Druckversion  Druckversion


Zurück zur Übersicht


Weitere News:
» „Soziale Umweltverschmutzung” vermeiden
» Neues Angebot für Abenteurer
» Gute Zeiten, schlechte Zeiten
» Buntes Leben auch im Kalender 2020
» Zipfelmützen abgegeben

 

 




    Zentralverwaltung

    Heide-Feld 9 | 19370 Parchim

    Telefon  03871 6282-0
    Telefax  03871 6282-11

Freiwilliges Soziales Jahr

Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz

      Familienfreundliches Unternehmen

Lebenshilfe

Der Paritätische MV