• slide_startseite
  • slide_familienbetreuung
  • slide_elktromontage
  • slide_kindertagesstaetten
  • slide_malerei
  • slide_waschzuber_mangeln
  • slide_blumenmarkt
  • slide_cafe_wuerfel
  • slide_einsatzplanung
  • slide_elktrowerkstatt
  • slide_familienentlastender_dienst
  • slide_formulare_ausfuellen
  • slide_freiwilliges_lahr
  • slide_fuehlewand_kita
  • slide_gartenmarkt
  • slide_gemuese_schnippeln
  • slide_geschicklichkeit
  • slide_gewaechshaus
  • slide_grillanzuender
  • slide_gruenkram_2015
  • slide_gruenkram_giessen
  • slide_junge_am_mikroskop
  • slide_kantine_zwei_frauen
  • slide_kindertagesstaetten
  • slide_leibgericht
  • slide_malerei
  • slide_spargel
  • slide_staplerfahrer
  • slide_werstatt_frau
  • slide_wohnen

News


Zurück zur Übersicht

„So etwas gibt es nicht so oft”


       18.09.2017 - Bewohner der Wohnanlage „Würfel” feierten runden Geburtstag in der Scharnhorststraße
Parchim • Aufgeregte Gesichter auf dem Gelände der Wohnanlage Würfel in der Scharnhorststraße 2. 33 behinderte Menschen wohnen hier und fühlen sich wohl. Und das zeigten sie gemeinsam mit ihren Eltern, Freunden und Betreuern auf einem großen Fest zum 10. Geburtstag des kleinen Wohngebietes. „Ich bin so froh, dass meine Tochter hier eine eigene Wohnung mit allem Komfort hat”, sprudelt es aus Bärbel Mehl heraus.

Ihre Tochter Konstanze, 38, arbeitet seit fast 20 Jahren in den Lewitz-Werkstätten und wohnte bis vor einem Jahr noch zu Hause in Plau. Doch Bärbel und ihr Mann Wolfgang werden nicht jünger und um die Betreuung der Tochter schon für die Zukunft in guten Händen zu wissen, machte sich die Familie Gedanken. Bärbel Mehl: „Wir haben oft mit Konstanze darüber gesprochen, dass irgendwann einmal Veränderungen ins Haus stehen.” Als Konstanzes Freundin dann in eine Wohneinrichtung zog, in der die Bedingungen nicht so toll waren, entschlossen sie sich, Nägel mit Köpfen zu machen und eine Wohnung zu suchen, in der sich ihre Tochter hundertprozentig wohlfühlen würde.
Nachdem sie bei mehreren Anbietern die Wohnbedingungen besichtigt hatten, kam der entscheidende Tipp von einer Nachbarin in Plau, die sie auf die schicke Wohnanlage in Parchim aufmerksam machte. Sie besuchten die Würfelhäuser gemeinsam und Konstanze sagte sofort „Ja”. Nicht einmal zwei Monate später kam die Info, dass dem Einzug der jungen Frau nichts mehr im Weg steht. Im Herbst vergangenen Jahres zog Konstanze ein. „Unsere Tochter konnte sich die Möbel aussuchen und sogar die Farbe an den Wänden und den Teppichbelag selbst aussuchen.” Jetzt ist Konstanze angekommen. Sie hat nach ihrer Arbeit viele junge Leute um sich herum, mit denen sie viel unternimmt. Am Wochenende fährt sie oft nach Plau zu ihrer Familie.
Eine „Alteingesessene” ist dagegen Manuela Stasiak. Sie zog bereits zur Eröffnung der Würfelhäuser in ihre Wohnung ein. Die 37-Jährige lobt auch das gesamte Umfeld: „Wir unternehmen hier wirklich sehr viel.” So gehen die Bewohner nicht nur oft ins nahe gelegene Kino. In diesem Jahr standen bereits der Besuch der Piratenshow in Grevesmühlen und des Andrea Berg-Konzertes auf dem Programm. Sie selbst war im Sommer mit einer Gruppe im Harz auf Urlaubsreise. Ein frisch gekauftes schickes T-Shirt mit viel Glitzer und ein neuer Rucksack lassen Manuela immer noch an die erlebnisreichen Tage in Wernigerode denken. Auch in den nächsten Wochen wird es aufregend: Manuela ist zur Wohnbeirats-Wahl aufgestellt und hofft am 4. Oktober das Vertrauen ihrer Mitbewohner zu erhalten. 
Marko Schirrmeister, Geschäftsführer der Lewitz-Werkstätten gGmbH, freut sich über die Wohnbedingungen, die Betreuungsmöglichkeiten und das bunte Leben in den Würfelhäusern: „Selbst heute, nach zehn Jahren, gibt es solche Wohnanlagen nicht so oft im Land.” Er bedankte sich beim gesamten Team um Einrichtungsleiterin Ulrike Schörner und hob auch die sehr gute Nachbarschaft mit der Zahnarztpraxis hervor, die Mieter im ebenfalls auf dem Gelände befindlichen Gebäude des Café Würfel ist. Als ebenfalls gutes Zeichen wertete der Geschäftsführer die Fluktuation in der Wohnanlage. Das zeige, dass auch die weiterführenden Angebote, wie zum Beispiel das Trainingswohnen oder gar eine eigene Wohnung mit ambulanter Unterstützung, angenommen werden. 
Die Geburtstagsfeier wurde mit einer Überraschung stimmungsvoll abgerundet, die – initiiert von der Familie Mehl – vom Basarkreis der evangelischen Kirchgemeinde Plau spendiert wurde: Der bekannte Bauchredner Eddy Steinfatt sorgte bei den vielen Gästen für Lachsalven.
Die Wohnanlage Würfel wurde am 16. November 2007 feierlich eingeweiht. Der Umzug in das neue Domizil stellte für die Bewohner eine enorme Steigerung der Lebensqualität dar. Ihre ehemaligen Quartiere in Malliß und am Parchimer Fischerdamm wurden den Anforderungen an zeitgemäße vollstationäre Wohneinrichtungen nicht mehr gerecht.
Die vier freistehenden Häuser für Menschen mit geistigen bzw. mehrfachen Behinderungen verfügen über je acht Einzelzimmer mit Bad und sind mit jeweils einem Fahrstuhl und einer Terrasse ausgestattet. In jedem Haus befindet sich eine Küche mit Gemeinschaftsraum, ein Hauswirtschaftsraum und ein Büro. Eines der Häuser bietet zusätzlich auch rollstuhlgerechten Wohnraum.
Barrierefrei und zeitgemäß sind die jeweils 16 Quadratmeter großen Zimmer angelegt, bieten den nötigen Komfort und können zudem von ihren Bewohnern individuell eingerichtet werden. Denn Wohnen bedeutet nicht nur Versorgung und Unterkunft, sondern auch Eigenständigkeit und Privatheit, die Möglichkeit des Rückzuges und Offenheit nach außen. Treten Probleme oder Fragen im Alltag auf, sind jederzeit Bezugsbetreuer für die Bewohner da. 

Foto: Prost - natürlich mit alkoholfreiem Sekt!

 

 

 



PDF generieren  PDF generieren Druckversion  Druckversion


Zurück zur Übersicht


Weitere News:
» Licht und Schatten beachten
» Die Zeit ist eine Schnellläuferin
» Toller Gewinn für Zwerge
» Der Herbst steht auf der Leiter ...
» Rundes Konzert-Jubiläum am 26. September

 

 




    Zentralverwaltung

    Heide-Feld 9 | 19370 Parchim

    Telefon  03871 6282-0
    Telefax  03871 6282-11

Freiwilliges Soziales Jahr

Kontakt | AGB | Impressum

      Familienfreundliches Unternehmen

Lebenshilfe

Der Paritätische MV

Spendenkonto
Sparkasse Parchim-Lübz
IBAN: DE42140513620000001570